KIK Wirtschaftsberatung in Kottmar OT Eibau und Nandlstadt

Wer sich jetzt keine Zeit nimmt, seine Vorsorge zu regeln,

braucht später viel Zeit, mit den Konsequenzen zu leben!

08756 - 910872

Risikolebensversicherung

Risikoleben einfach erklärt und vergleichen

Ein Todesfall in der Familie ist stets ein großer Verlust. Wenn der Todesfall jedoch eine Person betrifft, die die finanzielle Basis einer Familie darstellt, ist der Verlust nicht nur beklagenswert, er ist auch finanziell höchst belastend. Um Ihnen in dieser Situation beizustehen, können insbesondere junge Familien Risikolebensversicherungen abschließen, die eine festgelegte Versicherungssumme auszahlen, wenn die versicherte Person verstirbt. So bleiben auch Ihre Angehörigen nach Ihrem Tod durch eine Einmalzahlung finanziell versorgt, damit diese wieder auf eigenen Füßen stehen können.

Für die Berechnung des Tarifbeitrages einer Risikolebensversicherung ist entscheidend, ob Sie Raucher sind und wie hoch die gewünschte Todesfallleistung ausfallen soll. Die Höhe dieser Leistung wird jedoch davon bestimmt, wie Sie die Hinterbliebenen nach Ihrem Tod stützen möchten. Eine Absicherung kann erfolgen, indem Sie vermittels einer Risikolebensversicherung gewährleisten, dass die Formalitäten und die Beisetzung nach dem Tod keine finanziellen Hürden aufwerfen. Eine andere Absicherung, insbesondere für Familien mit einem Ernährer, kann sein, dass Sie den Hinterbliebenen genügend finanzielle Mittel zur Hand geben, die Zeit ohne eigenes Einkommen zu überbrücken. Nehmen Sie Ihrer Familie die Angst vor dem Sterben, indem Sie durch eine Risikolebensversicherung für eine Absicherung nach Ihrem Tod sorgen.


placeholder
Delta Direkt Lebensversicherungs AG - Die Spezialisten für Ihre Risikolebensversicherungen
Delta Direkt Bedarfsrechner
Ganz einfach das
Passende finden

Wir alle tragen Verantwortung für unsere Lebenspartner, für unsere Familie oder für Geschäftspartner. Verantwortung hat auch eine finanzielle Seite. Wenn der Hauptverdiener nicht mehr da ist, sichert die passende Risikolebensversicherung die Hinterbliebenen ab.

Wie sieht die passende Risikolebensversicherung aus?
Zwei Fragen sind wichtig:

  • Wie hoch soll die Versicherungssumme sein?
  • Wieviel Geld brauchen Ihre Hinterbliebene jeden Monat,
    um abgesichert zu sein?
„Ich möchte, dass es meiner Familie gut geht. Aber was ist, wenn mir etwas passiert? Wie kann ich meine Familie finanziell absichern?"
Delta Direkt Bedarfsrechner
Absicherungsbedarf
Alter
Jahre
Zeitraum der Absicherung
Jahre
laufende Ausgaben (monatlich)
Euro
Zinssatz bei Wiederanlage
%
Summe für Hinterbliebenenabsicherung
XXX
Euro
Lösungsweg
Beispiel
Bei Tod des Hauptverdieners während der Versicherungsdauer zahlt die Delta Direkt die jeweils gültige Versicherungssumme an die Hinterbliebenen aus. Die Hinterbliebenen können damit über einen monatlichen Auszahlplan bei einer Bank ihre laufenden Ausgaben abdecken. Der folgende Lösungsweg sichert die Hinterbliebenen über die gewünschte Laufzeit ab.
XXX.XXX  
1. Kapital auszahlen
XXXX
XXX
2. Kapital anlegen
Hinterbliebene legen das Kapital selber bei einer Bank an (beispielsweise mit festem Zinssatz).
X.XXX  
3. Geld entnehmen
Der monatliche Auszahlplan der Bank deckt die monatlichen Ausgaben der Hinterbliebenen.
4. Absicherung passt
Wenn die komplette Summe aufgebraucht ist, ist das Versorgungsziel erreicht.

Ein 35-jähriger Hauptverdiener möchte seine Familie über 30 Jahre lang passend absichern. Um den Lebensstandard zu erhalten sind monatlich langfristig 1.250 Euro notwendig. Die abgeschlossene Versicherungssumme von anfangs 389.000 Euro fällt im Laufe der Jahre anuitätisch: Sie sinkt nach 20 Jahren auf 143.000 Euro. Stirbt der Hauptverdiener zu diesem Zeitpunkt wird die Summe an die Hinterbliebenen zur freien Verfügung ausbezahlt. Die monatlichen Ausgaben der Hinterbliebenen von 1.250 Euro können somit weitere 10 Jahre (beispielsweise über einen Auszahlplan einer Bank) gedeckt werden.

Die Delta Direkt Risikolebensversicherung bietet den passenden Todesfallschutz

  • Konstante Tarife passen sich nicht dem benötigten Absicherungsbedarf an, der mit der Zeit geringer wird. Bei linear fallenden Tarifen besteht oft die Gefahr der Unterversicherung.
  • Anuitätisch fallende Versicherungssummen passen sich ideal dem Bedarf an. Im Laufe der Jahre sinkt die Versicherungssumme, um die monatlich gleichbleibenden Ausgaben zu finanzieren.