KIK Wirtschaftsberatung in Kottmar OT Eibau und Nandlstadt

Wer sich jetzt keine Zeit nimmt, seine Vorsorge zu regeln,

braucht später viel Zeit, mit den Konsequenz zu leben!

08756 - 910872

Vorsorgevollmacht

Keine Vorsorgevollmacht mit Folgen!


Die Vorsorgevollmacht

Das Schicksal selbst bestimmen - immer und jederzeit! Eine Vorsorgevollmacht macht's möglich!

Freiheit, Unabhängigkeit und vor allem Selbstbestimmtheit zählen zu den wichtigsten Gütern eines jeden Menschen. Es gibt kaum Wichtigeres als selbst bestimmen zu können, welche Entscheidungen man trifft, welche Wege man einschlägt und wie man die eigene Zukunft gestalten möchte. Allein die Vorstellung, dass all dies nicht möglich sein könnte und jemand anderes über das eigene Leben bestimmt löst ein Gefühl der Beklemmung und Irritation aus. Doch leider kann es im Leben zu solchen Momenten kommen. Momente in denen wir nicht mehr in der Lage sind, eigene Entscheidungen zu treffen. Lebensphasen in denen wir plötzlich nicht mehr bestimmen können, was für uns das Beste ist oder was wir uns selbst für uns wünschen. Doch mit einer Vorsorgevollmacht haben wir unser eigenes Leben immer in der Hand - ein Leben lang.

Die Vorsorgevollmacht - Nicht erst im hohen Alter relevant!

Mancher mag beim Lesen dieser Zeilen denken, dass eine solche Vollmacht bestimmt etwas sehr Gutes ist, aber erst wirklich nötig ist, sobald man ein höheres Alter erreicht hat. Wenn man "alt und gebrechlich" wird, kann man über eine solche Möglichkeit nachdenken. Wenn die Zeit langsam zu Ende geht, wird eine Vorsorgevollmacht eventuell wichtig. Das wird sie. Doch gibt es darüber hinaus Krankheitsfälle oder andere Notsituationen in denen eine Vorsorgevollmacht das beste Instrument ist, um selbst über unser eigenes Schicksal zu bestimmen. Allem voran regelt eine solche Vollmacht, dass ein vom Vormundschaftsgesetz bestimmter Betreuer i.d.R. nicht nötig ist. Durch sie wird die Vertrauensperson, welche bei einer eintretenden Entscheidungs- und Geschäftsunfähigkeit anstelle des Vollmachtgebers agiert, selbst gewählt. Doch welche Vollmachten diese Vertrauensperson erhalten darf und wie eine Vorsorgevollmacht richtig aufgesetzt wird, bedarf der fachkompetenten Unterstützung.

Eine Vorsorgevollmacht richtig und wirksam aufsetzen!

Vorsorgevollmachten sind grundsätzlich erst einmal formfrei. Das bedeutet, dass diese sogar mündlich erteilt werden können. Voraussetzung ist allerdings immer, dass der Vollmachtgeber bei der Vollmachterteilung über seinen freien Willen verfügt und er somit geschäftsfähig ist. Die schriftliche Form ist aber die bessere Wahl, da sich dadurch die Vollmachterteilung beweisen lässt. Des Weiteren gibt es Bereiche wie bspw. Grundstücksgeschäfte, Bankgeschäfte oder Unternehmensgeschäfte bei denen die Vorsorgevollmacht durch einen Notar beglaubigt werden muss. Darüber hinaus ist es aber auch aus weiteren Gründen ratsam, sich professionelle Beratung beim Verfassen der Vollmacht zu holen. Rechtssichere Formulierungen schützen vor fehlerhaften und im Zweifelsfall uneindeutigen oder gar ungültigen Abschnitten oder rechtlich gänzlich inakzeptablen Schriftstücken

Sie suchen Antworten auf Fragen wie bspw.:

  • Ab wann gilt eine Vorsorgevollmacht?
  • Wie kann ich meine Wünsche klar und unmissverständlich aufzeigen?
  • Darf ein von mir benannter Bevollmächtigter wirklich alles entscheiden?
  • Kann diese auch lediglich für eine gewisse Zeit aufgesetzt oder wieder gekündigt werden?

Diese und viele weitere Fragen gilt es zu klären, wenn Sie sich mit dem Gedanken einer Vorsorgevollmacht auseinandersetzen. Gerade die letztgenannte Frage nach dem Umfang einer solchen Bevollmächtigung bedarf einer detaillierten Betrachtung.

Umfang mit einer Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht überträgt der Vollmachtgeber dem von ihm benannten Bevollmächtigen die Möglichkeit, bestimmte Entscheidungen stellvertretend zu fällen, sofern der Vollmachtgeber nicht mehr entscheidungsfähig ist. Diese Möglichkeit zur Entscheidungsfällung kann die verschiedensten Lebensbereiche umfassen. Dazu gehören Vermögensangelegenheiten und Bankgeschäfte, Behördengänge, Wohnungsangelegenheiten, aber auch Gesundheits- und Pflegethemen. Wobei eine Vorsorgevollmacht nicht mit einer Patientenverfügung verwechselt werden darf, wie Sie gleich noch lesen werden.

Wichtig an dieser Stelle ist, dass sämtliche Bereiche, welche die Vorsorgevollmacht umfassen soll, aufgeführt und benannt sind.

  • Darf der Bevollmächtige entscheiden, dass ich operiert werden soll?
  • Darf er entscheiden, dass ich in ein Pflegeheim gebracht werden soll?
  • Und darf er ggfs. entscheiden, dass auch weitere Personen Untervollmachten ausüben können?
  • Gibt es Situationen in denen der Bevollmächtigte dennoch einen Gerichtsbeschluss zur Durchsetzung einer Entscheidung braucht?

All diese Fragen und Eventualitäten mögen eine Vorsorgevollmacht kompliziert und aufwendig erscheinen lassen, doch zum Glück ist sie das nicht. Aufgrund langjähriger Erfahrung arbeiten wir mit namhaften Rechtsanwälten zusammen, diese helfen Ihnen auch bei der rechtlich richtigen Gestaltung.

Vorsicht vor Missbrauch!

Vorsorgevollmachten bergen aufgrund ihrer Natur, die Möglichkeit von Missbrauch. Und auch wenn es etliche Schutzmechanismen gibt, sollten Sie eine Vorsorgevollmacht nur der Person ausstellen, der Sie wirklich bedingungslos vertrauen.

Vertrauen Sie auf Ihre Entscheidungen - auch wenn Sie nicht mehr Entscheiden können!

Sie wissen selbst, was das Beste für Sie ist. Und nur Sie wissen, was Sie sich für Ihr Leben wünschen! Nutzen sie die Möglichkeit einer Vorsorgevollmacht und stellen Sie sicher, dass Ihre Wünsche auch dann erfüllt werden, wenn Sie aufgrund von Krankheit oder anderen Notsituationen nicht entscheiden und bestimmen können. Mit einer Vorsorgevollmacht bestimmen Sie schon jetzt für die Zukunft. Für Ihre Zukunft. Teilen Sie Ihre Wünsche mit einer von Ihnen gewählten Vertrauensperson und nutzen Sie die Vorteile einer Vorsorgevollmacht.

Wir helfen Ihnen, dass Sie jederzeit selbst über Ihr Leben bestimmen, in jeder Lebensphase.

Aus diesem Grund haben wir den Service für unsere Kunden um diesen existenziell wichtigen Bereich der Vorsorge erweitert. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zu diesem Thema.

Nutzen Sie unbedingt die weiteren Videos, hierbei handelt es sich um echte Fälle aus dem täglichen Leben.

  Patientenverfügung

  Betreuungsverfügung

  Sorgerechtsverfügung

  Pflegeversicherung

Welche Vollmacht braucht wer?

Hier geht es weiter...



Hier kostenlose Informationen anfordern:

Vorname, Name: *
Geburtsdatum: *
PLZ, Ort: *
Telefon: *
E-Mail: *
Ich bin Interessiert als:
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Sie wünschen:

Online-Beratung

Online-Beratung

Hier buchen Sie einfach Ihre kostenlose und persönliche

ONLINE-BERATUNG

Termin buchEN ...

 

 



 
Schließen
loading

Video wird geladen...